Tagliatelle alla siciliana

Keine Ahnung, ob das wirklich authentisch aus Sizilien stammt, aber die Sauce ist lecker. Sie kommt allerdings recht üppig daher, sodass ihr ohne Probleme auch bei größerem Hunger mit 100 g Nudeln auskommt.

Zutaten:
100 g Mandeln mit Schale (alternativ Haselnüsse)
100 g Rosinen
2-3 kleine rote Peperoni
3 EL Butter
100 g Walnüsse
Prise Zimt
50 ml trockener Weißwein
200 ml Kalbsfond
abgeriebene Zitronenschale von ½ Zitrone
½ Bund Basilikum
400 g Tagliatelle
Salz, Pfeffer
Schuss Sahne

Zubereitung:
Nudeln nach Anleitung in Salzwasser kochen.

Mandeln ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Die Hälfte der Mandeln und Walnüsse fein mahlen. Die restlichen Nüsse zusammen mit den Rosinen grob hacken. Peperoni klein würfeln. (Kerne entfernen)
Butter in einer Pfanne schmelzen. Rosinen, Nüsse, gemahlene Nüsse und Peperoni unter Rühren rösten. Zimt zugeben. Mit Weißwein ablöschen und diesen ganz verkochen lassen. Dann mit Kalbsfond aufgießen. Schuss Sahne zugeben.
Mit Zitronenschale, Salz Pfeffer abschmecken.
Nudeln unter die Nussmasse mischen und Basilikum darüber streuen.

Getränketipp:
Im Kochheft war ein Nero d´Avola empfohlen. Wir finden einen Lugana passender, auch wenn er nicht aus Sizilien kommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.