Rote Linsen-Suppe (Mercimek Corbasi)

Der riesige Vorteil dieser Suppe sind die geringen Kalorien und man ist aber megasatt.
Die Suppe ist ziemlich dickflüssig. Wer es flüssiger mag, gibt einfach noch etwas Wasser dazu.
Ihr könnt natürlich auch mit indischen Currys würzen.

Zutaten (2 Personen)
1 Zwiebel geviertelt
2 mittelgroße mehlige Kartoffeln in Stücken
1 Karotte in Stücken
180 g rote Linsen getrocknet
700 ml Gemüsefond
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
Spritzer Zitrone
wer mag, etwas Chili

Zubereitung im Thermomix:
Zwiebel und Öl in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern und 2 Min./120°C/Stufe 1 dünsten.
Kartoffeln und Karotte zugeben und 6 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
Linsen und Fond zugeben, 20 Min./100°C/Stufe 2 garen, 20 Sek./Stufe 4-8 schrittweise ansteigend pürieren. Zum Schluss würzen und Spritzer Zitrone zugeben.

Wichtig: erst zum Schluss salzen, da sich sonst die Garzeit der Linsen verändert.
Die Nicht-Thermomixer können das Gericht natürlich auch machen: Dann das Gemüse manuell klein schneiden und in einem Topf andünsten. Linsen und Fond zugeben. Ebenfalls 20 Minuten zudeckt köcheln lassen. Dann mit dem Pürierstab mixen.

250 kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.