Muscheln in würziger Tomatensauce

Viele haben Angst, dass sie sich mit Muscheln etwas einfangen könnten. Wenn man aber die Regel beherzigt, dass man zuerst die offenen aussortiert und nach dem Kochen die geschlossenen übrig lässt, passiert nichts.
Die Tomatensauce kann man sehr schön mit einem Baguette auftunken.

Zutaten: (2 Personen)
1 kg Miesmuscheln
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
4 cm Lauch
1 Dose Pizzatomaten
100 ml trockener Rotwein
1 EL Tomatenmark
1 Stange Stangensellerie
etwas Chili
½ Bund Petersilie fein gehackt
Olivenöl
½ TL Scampisalz (Schuhbeck) oder normales Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Knoblauch und Zwiebel grob würfeln. In Olivenöl anbraten. Sellerie klein schneiden. Zu den Zwiebeln geben. Mit Rotwein ablöschen. Restliche Zutaten, außer Petersilie zugeben.
30 Minuten köcheln lassen. Pürieren.
In der Zwischenzeit Muscheln in kaltes Wasser legen. Die kaputten und offenen aussortieren.
Wenn der Tomatensud fertig ist, die Muscheln in einem großen Topf in Olivenöl anbraten und den Tomatensud zugeben. 10 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Die geschlossenen aussortieren.
Mit Petersilie bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.