Gebratener Reis mit Huhn und Ei

Heute stand bei unserer Weltreise Japan auf dem Speiseplan. Einen Suppeneintopf wollte ich nicht machen und bin so auf dieses Rezept gestoßen.
Das gibt es aber so oder ähnlich im ganzen asiatischen Raum.

Zutaten:
150 g Basmatireis
3 Eier
120 g TK Erbsen aufgetaut
1 Zwiebel
1 kleine Karotte
150 Hähnchenbrust
2 Frühlingszwiebel
2 EL Sojasauce
2 EL Sesamöl
1 Knoblauchzehe
Salz
1 TL 5-Gewürze-Gewürz

Zubereitung:
Reis ca. 10-12 Minuten kochen, so dass er nicht zu weich ist, abtropfen lassen und unter kaltem Wasser abspülen. Fleisch ca. 10 Minuten in leicht köchelndem Wasser garen. Auskühlen und klein schneiden. In einem Topf die Eier leicht verquirlen, bei geringer Hitze erwärmen, dabei gelegentlich umrühren, bis sie gestockt sind.
In einem großen Wok/ große Pfanne das Öl erhitzen.
Den gepressten Knoblauch, fein geschnittene Zwiebel, Frühlingszwiebel, Huhn und Erbsen dazufügen und 3-4 Minuten anbraten, dabei umrühren.

Den Reis in den Wok hinzufügen und umrühren.

Dazu die Eier, helle Sojasauce, Gewürz und eine Prise Salz geben, erneut umrühren. Zum Schluss das Grüne von der Frühlingszwiebel dazu geben.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.