Hackbraten

Der Hackbraten lässt sich problemlos auch in größeren Mengen machen, Ihr solltet dann aber 2 oder 3 nebeneinander in die Form setzen. Wenn ihr einen großen macht, dann stimmt die Garzeit nicht. Den Hackbraten kann man auch prima einfrieren und mit Sauce in der Mikrowelle erwärmen.
Zutaten:
1 alte Semmel
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
600 g gemischtes Hackfleisch
2 Eier
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Majoran, Thymian, Petersilie
1 TL mittelscharfer Senf
100 g Bacon
¼ l Brühe
1/8 l saure Sahne
1 Pk Suppengrün
1 Stück Brotrinde

Zubereitung:
Semmel in kaltem Wasser einweichen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Hackfleisch mit der ausgedrückten Semmel, Zwiebel, Knoblauch, Senf und Gewürzen verkneten. Abschmecken. Er darf etwas überwürzt schmecken. Länglichen Laib formen. Bratreine oder Bräter mit der Hälfte des Specks auslegen. Laib darauf setzen und mit dem restlichen Bacon belegen. Suppengrün außen herum legen.
Backofen auf 220° C vorheizen. In der zweiten Schiene von unten 45 Minuten braten. Brotrinde zufügen und mit Brühe übergießen.
Hackbraten herausnehmen und warm stellen. Bratenfont mit dem Gemüse und der Brotrinde pürieren und saure Sahne zugeben. Salzen und pfeffern.

Als Beilage passt Kartoffelpüree, Polenta oder Nudeln